Real und Barca erhalten 50% der TV-Einnahmen der Spanischen Liga

Von den 600 Millionen Euro TV-Einahmen der spanischen Liga in der Saison 2009/10 flossen 158 Millionen an Barca und 136 Millionen an Real – insgesamt 49 Prozent. Zum Vergleich: Madrids Lokalrivale FC Getafe erhielt sechs Millionen Euro aus dem Topf.

Zum Vergleich, England:
Liga-Krösus Manchester United erhielt 2009/10 64,5 Millionen Euro und damit lediglich 5,8 Prozent der Gesamtsumme für die TV-Rechte, während kleinere Klubs wie die Wolverhampton Wanderers (43,8 Millionen) oder Wigan Athletic (42,8) jeweils einen rund vierprozentigen Anteil vom TV-Kuchen bekommen hätten.

Quelle